Gesamtprogramm

Quer Criminal – Die neue Krimireihe im Querverlag

Sterben war gestern

Kriminalroman

Corinna Waffender

12,90€

ISBN: 978-3-89656-190-9

Kriminalhauptkommissarin Inge Nowak entgeht nur knapp einem Anschlag; die Folgen führen sie in eine psychosomatische Klinik an der Ostsee. Statt ihr Trauma therapeutisch aufzuarbeiten, steht sie vor mysteriösen Verbrechen: Zuerst wird ihre Tischnachbarin ermordet aufgefunden, dann verschwindet eine Patientin auf dem Nachhauseweg spurlos und deren Schwester wird kaltblütig erschossen.

Der zuständige Rostocker Hauptkommissar Erich Werle fällt während der Ermittlungen aus und Inge Nowak übernimmt seine Arbeit inoffiziell: Gemeinsam mit der unerfahrenen Oberkommissarin Eberstätter und ihrem unter einem Burn-out leidenden Mitpatienten Ewald Klee gerät Nowak in ein unüberschaubares Geflecht von Betrug, Erpressung und Auftragsmord: Wonach hat die junge Journalistin Ellen Weyer gesucht – ist sie auf der Flucht oder auf der Jagd? Weshalb musste die Anwältin Lydia Kronberg sterben? Welche Rolle spielt der Fotograf Jens Wiskamp? Und was haben die drei mit dem Tod von Angela Esser in der Klinik zu tun?

Corinna Waffender gewährt stilsicher tiefe Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele und verwischt gekonnt die vermeintlich klare Grenze zwischen Täter und Opfer: gewagt, spannend und mit genau der richtigen Prise humorvoller Distanz.

Weitere Titel aus der Reihe quer criminal, einfach hier klicken.

Corinna Waffenders weiblicher Arm des Gesetzes ist Kriminalhauptkommissarin Inge Nowak, Leiterin einer Mordkommission in Berlin.

Inge Nowak ist eine zähe Ermittlerin mit Berufserfahrung und Menschenkenntnis, die selten scheitert. Ihr Motto lautet: Geht nicht gibt’s nicht. Ihre Fähigkeit sowohl hin- als auch zuhören zu können steht in krassem Gegensatz zu ihrer Ungeduld und Dickköpfigkeit. Mit Leichtigkeit stellt sie alles samt sich selbst in Frage, nie jedoch ihr Team: Wolfram Berger, Hauptkommissar mit autistischen Zügen und einem Rückenproblem, begegnet sie auch in kritischen Momenten auf Augenhöhe. Frank Erkner, multimedial begabter junger Oberkommissar mit Karriereambitionen, bringt seine Chefin mit seinen Alleingängen zwar gelegentlich auf die Palme, doch letztlich immer weiter.
Die ehemals verheiratete Inge Nowak hat ein spätes Coming Out in Granada. Dort lernt sie die Kriminalbeamtin Verónica Sánz kennen und führt seither eine Wochenendbeziehung Berlin - Andalusien. Für die jüngere Verónica ist Inge Nowak die schönste Übervierzigjährige der Welt, die Ermittlerin selbst findet sich an Hüften und Bauch zu rundlich. Diäten kommen der Antisportlerin nicht auf den Tisch – sie liebt gutes Essen und ihre Selbstdisziplin lässt sie nach Dienstschluss vor der Wohnungstür. Gleich daneben wohnt ihre erwachsene Tochter Marit. Mit ihr teilt sie den Hang zur Unabhängigkeit und das Interesse an Schwerverbrechen: Die Mitte Zwanzigjährige ist Inge Nowaks engste Vertraute in Sachen Dienstgeheimnis.