Gesamtprogramm

belletristik

Ihn halten, wenn er fällt

Roman

Jan Stressenreuter

14,90 €

Broschiert, 272 Seiten

ISBN: 978-3-89656-099-5

Lukas und Johannes - zwei Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Johannes, der sorglose Student, der in den Tag hineinlebt. Lukas, der erfolgreiche Journalist, der Karriere machen will. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Doch im Laufe der Zeit müssen beide erkennen, dass jede große Liebe dem Partner viel Macht gibt und dass niemand davor gefeit ist, diese Macht zu missbrauchen. Es kommt zur Krise. Und beide glauben, Recht zu haben. Jeder hält an seiner Sicht auf die Dinge fest. Jeder versucht, Worte zu finden, um die Probleme zu kitten, um sich ins beste Licht zu rücken, aber auch um den Leser auf seine Seite zu ziehen.

Jan Stressenreuter jongliert mit literarischem Geschick über den schmalen Grat zwischen Wahrheit und Lüge, beweist, dass jede Geschichte mehrere Perspektiven hat, und wartet mit einem überraschenden Schluss auf.

Ebenfalls im Querverlag erschienen:
Love to Love You, Baby, Roman (2004)
Und dann der Himmel, Roman (2006)
Mit seinen Augen, Roman (2008)
Aus Rache, Kriminalroman (2009)
Aus Angst, Kriminalroman (2010)
Aus Wut, Kriminalroman (2011)
Wie Jakob die Zeit verlor, Roman (2013)
Haus voller Wolken (2015)
"Figgn, Alda!" – und andere Geschichten (2016)

Weitere Geschichten von Jan Stressenreuter im Querverlag:
"MachoMan.bln" in: Hiebe & Triebe 2 (2002)
"Bärenland" in: Der Bärenkult (2004)
"Figgn, Alda!" in: Hiebe & Triebe (2006)

Presse-Meinungen zu Ihn halten, wenn er fällt:

"Jan Stressenreuter gelingt ein fesselnder und hocherotischer schwuler Großstadtroman." (ADAM plus)

"Keine leichte Kost, aber atemberaubend geschrieben." (Up-Town)

"Es wird gelogen, gemordet, gefickt und gezickt. - Jan Stressenreuters neuer Roman besticht durch einen packenden Erzählrhythmus, überraschende Wendungen und Perspektivwechsel, die jeweils eine neue Wahrheit aufstöbern." (hinnerk)

"Man wünschte sich, mancher Belletristik-Bestseller wäre so gut geschrieben." (Xtra)