Gesamtprogramm

sachbuch

Das Recht, anders zu sein

Menschenrechtsverletzungen

S. Dudek, R. Harnisch, R. Haag, K. Hanenkamp, C. Körner, C. de la Motte-Sherman (Hg.)

Broschiert, 204 Seiten, 14,90 Euro

ISBN: 978-3-89656-150-3

Die Problematik von Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung und Gender-Identität hat in den letzten Jahren nichts an Brisanz verloren. Noch immer werden Menschen weltweit verfolgt, kriminalisiert und bedroht, weil sie „anders“ aussehen oder anders leben als die Mehrheit der Bevölkerung. Das von Mitgliedern der Gruppe „Menschenrechte und sexuelle Identität“ (MERSI) von amnesty international herausgegebene Buch dokumentiert zahlreiche aktuelle Fälle von Menschenrechtsverletzungen an Lesben, Schwulen und Transgender weltweit. Ausführlich wird über rechtliche Bestimmungen und den Umgang mit Homosexualität in den verschiedenen Regionen der Welt informiert.

Einen Überblick über die Situation in einzelnen Staaten bietet eine Ländertabelle sowie eine ausklappbare Landkarte im Anhang des Buches.

Weitere Sachbücher im Querverlag:
Thomas Rattay / Jugendnetzwerk Lambda Volle Fahrt voraus!
Joachim Braun Schwul - und dann?
LSVD (Hg.) Muslime unter dem Regenbogen