Sarah Mondegrin

lebt seit Vor-Mauerzeiten in Berlin. Nach dem Studium arbeitete sie bei der Stiftung für FrauenLiteraturForschung in Bremen, danach in einem Frauenhotel in Wales. Mitte der neunziger Jahre sammelte sie wertvolle Erfahrungen in einem Hundesalon in San Francisco. Seit einigen Jahren leitet sie Kurse für Kreatives Schreiben.

Berlin am Meer ist ihr erster Roman und befindet sich bereits in der zweiten Auflage (2010). 2011 erschien Nicht ohne meine Pfoten (zusammen mit Christoph Klimke).