Wolfgang Ehmer

Wolfgang Ehmer, Jahrgang 1947, Studium der Geschichte, Pädagogik und Politik in Berlin. Längjährige Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus, besonders der Besatzungspolitik in Frankreich mit dem Schwerpunkt der Judenverfolgung und des jüdischen Widerstands. Übersetzungen aus dem Französischen über die Rolle der Ausländer und Juden in der Résistance. 2008 erschien sein erster Roman 30 Tage über einen Überfall auf einen Deportationszug in Belgien. Er ist verheiratet, lebt und arbeitet in Köln und in Frankreich. Anderer Welten Kind ist sein erster Roman im Querverlag.