Patsy l’Amour laLove

Patsy l‘Amour laLove, Polit-Tunte und Geschlechterforscherin, Dissertation zur Schwulenbewegung der 1970er Jahre, Organisatorin wissenschaftlicher und kultureller Veranstaltungen wie Polymorphia – die TrümmerTuntenNacht, arbeitet im Archiv & Kuratorium des Schwulen Museums* und als Referent des LGBTI-Referats an der HU Berlin. Im Querverlag hat Patsy den Titel Selbsthass & Emanzipation – Das Andere in der heterosexuellen Normalität 2016 herausgegeben. 2017 folgte der Sammelband Beißreflexe – Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten.

Foto: Dragan Simicevic Visual Arts