Martin Arz

geboren 1963 in Würzburg, studierte Theaterwissenschaft, Völkerkunde und Kunsterziehung in München, wo er heute lebt und arbeitet. Als freier Autor schrieb er unter anderem für das Süddeutsche Zeitung Magazin und Cosmopolitan, als PRBerater arbeitete er für den weltgrößten Fast-Food-Konzern, bevor er sich ganz den Künsten widmete. Bisher veröffentlichte er sechs Kriminalromane und mehrere Kurzkrimis. Kriminalrat Max Pfeffers dritter Fall Die Knochennäherin ist sein erstes Buch im Querverlag.