Markus Dullin

Markus Dullin, geboren 1964 in Berlin, lebt seit einem dreijährigen Aufenthalt in Nairobi/Kenia wieder in seiner Heimatstadt. Studium der Anglistik und Wirtschaftswissenschaften. 1998 wurde er für den Literaturpreis der Schwulen Buchläden nominiert. Mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien.

Seine Romane im Querverlag:
Schwarzlicht (2002)
Fluchtverdacht (2004)
Der Fremde in mir (2006)
Tödliche Aussicht (2010)
Leichen-Puzzle (2012)
Mord am Wannsee (2013)
Im letzten Licht der Dämmerung (2015)

Weitere Geschichten und Texte von Markus Dullin:
"Im Niemandsland" in der Krimi-Sammlung Queer Crime
"Vorsicht Bären!" in Der Bärenkult

Foto: Bernd Näfe