Manuela Kay

geboren 1964 in Berlin, lebt in Berlin-Kreuzberg. Mitautorin und Produzentin diverser Videofilme zum Thema lesbische Sexualität und Porno. Freie Journalistin mit Schwerpunkt "queere" Kultur und Sexualität. Von 1996 bis 2005 Chefredakteurin des schwul-lesbischen Berliner Stadtmagazins Siegessäule. Seit 2003 Chefredakteurin von L-MAG, Deutschlands Magazin für Lesben.

Im Querverlag sind erschienen:
Schöner kommen. Das Sexbuch für Lesben (5.Aufl., 2002)
Out im Kino. Das lesbisch-schwule Filmlexikon (2003; zusammen mit Axel Schock)
The L-Word. Willkommen in unserer Welt (übersetzt von Manuela Kay, 2006)