Gregorio Ortega Coto

Gregorio Ortega Coto emigrierte Anfang der siebziger Jahre nach Deutschland und lebt seitdem in Berlin. Hier machte er eine Ausbildung als Erzieher und studierte später Sozialarbeit. Er veröffentlichte Kurzgeschichten in diversen Anthologien. 2005 erschien sein Erzählband Untaugliche Indianer. Er verfasst seine Geschichten auf Deutsch. Marokkanische Minze ist sein erster Roman.

Foto: Hartmut Becker