Bruce Anderson

erlernte die tantrische Kunst bei spirituellen Lehrern amerikanischer Indianer-stämme, Schamanen aus Amazonien und den anerkannten Tantra-Experten Sunyata Saraswati und Swami Anandakapila Saraswati. Während seines Studiums historischer Sprachen an der University of Pennsylvania verbrachte er auch zwei Jahre als Student in Europa.

2002 erschien sein Buch Tantra for Gay Men bei Alyson Publications, Los Angeles. Die deutsche Ausgabe Tantra für Schwule (Querverlag 2004) übersetzte Stephan Niederwieser.